Missing Medea

1986 "einfaches bedürfnis" ,Gedichte, alphaland-Verlag

1988 "Onkel Willi", Story zur sexuellen Gewalt an Kindern, Herausgeber: Stadt Herne

1990 "Mutter, Mutter", Hörspiel

1992 "Tunnelarbeiten", Gedichte und Kurzprosa, WAZ

Beitritt zum Verband deutscher Schriftsteller

1993 "Mörder", Hörspiel, WDR, eingereicht zum Morishige-Regiepreis ( Japan )

1994 "Und diese Stille in einem", Hörspiel, Co-Autor Achim Hahn,

1996 "Talking Heads", Theaterstück

1997 "Dame in blau 1-9" , WDR

1998 "Die Rabenfee" Kinderhörspiel, WDR mit A.J. Weigoni

1998 "Missing Medea", Kurzhörspiel auf der CD Ohryeure

Preise und Stipendien:

1993 "Clarissa", Kurzgeschichte, ausgezeichnet vom Dattelner Frauenforum

1994 Hörspielstipendium der Filmstiftung NRW

1998 "Maria lachte", Kurzprosa aus "Das langsame Durchticken der Eieruhr",

ausgezeichnet von der Literaturzeitschrift "Passagen"





MISSING MEDEA BY BARBARA ESTER



RENNWAGEN STARTEN MIT HEULENDEN MOTOREN. DIE FOLGENDEN SÄTZE SIND MIT DEM GERÄUSCH DES RENNENS UNTERLEGT.

FRAU: Ich werde schweigen.

MANN: Hautknochenroller rückwärtiger Ausrutscher macht Gehen zum Selbstmordpotential macht Haut und Knochen.

FRAU: Ich werde schweigen, untertan dem Stärkeren.

MANN: Zum Waisenkind verwirrt den Feierabend vor dem Hautknochenroller kommt die Konsequenz.

FRAU: Ich selber trage meinen Teil an diesem Los. Denn weil ich klug bin, bin den einen ich verhaßt, den anderen lästig.

MANN: Immer schlimmer bis zur Verblödung eine knallharte Falle läßt fallen.

HIER SEHR DEUTLICH DAS GERÄUSCH DER MOTOREN.


FRAU: Und blicke nach dem Hause, wie's dort enden wird.

MANN: Damit fängt es an.

FRAU: Ich könnte wohl auf deine Worte mancherlei, mein Freund erwidern; aber eile nicht so sehr.

MANN: Man fühlt sich ruhig und ausgeglichen sagt Ja und Amen und friert ohne Unterrock mit Überzeugung bis zum Rückfall.

FRAU: Das Leid der Braut zu melden; von eilenden Fußtritten dröhnte ringsumher das ganze Haus.

MANN: Auf den Zug wartend erleben wir eine Überraschung.

FRAU: Erhob ein lautes Beten, bis sie weißen Schaum um ihre Lippen und den jäh verdrehten Blick der Augen und die Wangen bleich und blutlos sah.

MANN: Immer schlimmer diese knallharte Falle hat gereicht zu einem Ausrutscher.

FRAU: Schon hätt ein rascher Läufer wohl das Ziel erreicht.

MOTORENGERÄUSCHE ABRUPT BEENDEN. STILLE.

MANN Denn damit fängt es an Stillstand.

GLOCKENGELÄUT; SEHR IRONISCH

FRAU: Ich werde schweigen.

MANN: Hautknochenroller rückwärtiger Ausrutscher macht Gehen zum Selbstmordpotential macht Haut und Knochen.

FRAU: Ich werde schweigen, untertan dem Stärkeren.

MANN: Zum Waisenkind verwirrt den Feierabend vor dem Hautknochenroller kommt die Konsequenz.

FRAU: Ich selber trage meinen Teil an diesem Los. Denn weil ich klug bin, bin den einen ich verhaßt, den anderen lästig.

MANN: Immer schlimmer bis zur Verblödung eine knallharte Falle läßt fallen.

FRAU: Und blicke nach dem Hause, wie's dort enden wird.

MANN: Damit fängt es an.

FRAU: Ich könnte wohl auf deine Worte mancherlei, mein Freund erwidern; aber eile nicht so sehr.

MANN: Man fühlt sich ruhig und ausgeglichen sagt Ja und Amen und friert ohne Unterrock mit Überzeugung bis zum Rückfall.

FRAU: Das Leid der Braut zu melden; von eilenden Fußtritten dröhnte ringsumher das ganze Haus.

MANN: Auf den Zug wartend erleben wir eine Überraschung.

FRAU: Erhob ein lautes Beten, bis sie weißen Schaum um ihre Lippen und den jäh verdrehten Blick der Augen und die Wangen bleich und blutlos sah.

MANN: Immer schlimmer diese knallharte Falle hat gereicht zu einem Ausrutscher.

FRAU: Schon hätt ein rascher Läufer wohl das Ziel erreicht.

MANN: Denn damit fängt es an Stillstand.



MISSING MEDEA BY BARBARA ESTER



zurück zu Autorenagentur

made by: muellers-bueros